Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB
§1 Vertragsgegenstand
Solution-Systems verkauft den Kunden (nachfolgend “Kunde” genannt) die in Printkatalogen, Flyern sowie im Online Store spezifizierten Waren zu den nachstehend aufgeführten Liefer- und Verkaufsbedingungen (AGB).

§2 Vertragsabschluss
Der Vertrag zwischen dem Kunden und Solution-Systems kommt erst durch einen Auftrag des Kunden und dessen Annahme durch Solution-Systems zustande. Der Auftrag des Kunden erfolgt per Telefon, schriftlich oder via Internet. Solution-Systems nimmt den Auftrag an, indem sie dem Kunden (a) eine Auftragsbestätigung (per Fax, E-Mail oder Briefpost) übermittelt oder (b) die bestellte Ware liefert (inkl. Lieferschein).

§3 Rücktrittsrecht
1. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, auch nach Vertragsabschluss die Dienstleistungen aus Gründen abzulehnen, die für das Unternemen eine Vertragsdurchführung unzumutbar machen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn die Dienstleistung urheber-, wettbewerbs-, presse-, strafrechtliche oder sonstige rechtliche Bestimmungen verletzt.
2. Der Auftraggeber hat das Recht, über die Gründe der Zurückweisung informiert zu werden. Trifft dem Unternehmen an der Unzumutbarkeit der Vertragsdurchführung kein Verschulden, so ist kein Rückerstattungsanspruch von Kosten in Abzug zu bringen, die bei dem Unternehmen bereits entstanden sind. Weitergehende Ansprüche des Auftraggebers sind ausgeschlossen. Sind in einem solchen Fall seitens des Auftraggebers noch keine Zahlungen erfolgt, so kann das Unternehmen den Ersatz für bereits entstandene Kosten verlangen.

§4 Stornierung
1. Die Stornierung von Aufträgen durch den Kunden ist grundsätzlich möglich und muss schriftlich erfolgen. Bei Stornierungen fallen bis zu dem Zeitpunkt der Geldbuchung auf dem Bankkonto keine Stornogebühren an.

§5 Preise
1. Für die Verträge gelten die im Zeitpunkt des Vertragsabschlusses jeweils gültigen Preislisten des Unternehmens, sofern einzelvertraglich nichts anderes vereinbart wurde.
2. Für den Computerservice gelten, wenn nicht anders vereinbart, pauschal folgende Preise:
Preisstufe I: Werktags 9-22Uhr 9,75€ pro 15min
Preisstufe II: Werktags von 22-9Uhr und an Wochenenden 13,50€ pro 15min
Mindestauftragswert bei Vor-Ort Service ist 19,50€
Anfahrtskosten: Braunschweig: Kostenlos in den Bereichen 38100(City), 38120(Weststadt) und 38122(Rüningen) alle anderen Stadtteile pauschal 3€
Region Hannover: Kostenlos in Auhagen, Stadthagen, Sachsenhagen, Lindhorst, Hagenburg, Großenheidorn, Wunstorf.
Hannover pauschal 10€.
Sonstige: alles anderen Auftragsorte werden mit 0,4€ pro Kilometer ab Wunstorf berechnet.
3. Preisänderungen für die Durchführung von Dienstleistungen für vereinbarte und bestätigte Aufträge werden wirksam, wenn sie von dem Unternehmen vor Beginn der Dienstleistung mit neuem Preis angekündigt werden. In diesem Fall steht dem Auftraggeber ein Rücktrittsrecht zu, welches innerhalb von einem Arbeitstag nach Erhalt der Mitteilung durch Erklärung ausgeübt werden muss.

§6 Geltungsbereich
1. Für alle mit dem Unternehmen abzuschließenden/abgeschlossenen erstmaligen, laufenden und künftigen Geschäfte gelten ausschließlich die nachfolgenden Bedingungen. Das Unternehmen erkennt von den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Auftraggebers nicht an. Diese werden selbst dann nicht Vertragsbestandteil, wenn das Unternehmen ihnen nicht ausdrücklich widerspricht.
2. Mit der Erteilung des Auftrages wird die ausschließliche Gültigkeit dieser Geschäftsbedingungen durch den Kunden anerkannt.

§7 Produktangebot
Sämtliche Angaben zu den Waren, die der Kunde im Rahmen des Bestellvorganges erhält, sind unverbindlich. Insbesondere sind Änderungen in Design und Technik, welche die Funktionalität einer Ware verbessern, sowie Irrtum bei Beschreibung, Abbildung und Preisangabe vorbehalten. Alle technischen Informationen zu den einzelnen Waren beruhen auf den Angaben der Hersteller und sind in diesem Rahmen verbindlich.

§8 Zahlungsbedingungen
Sämtliche Katalogpreise sind Richtpreise, die laufend dem Markt angepasst werden. Sie verstehen sich in Euro (€), inklusive Mehrwertsteuer, unverpackt. Transport- und Verpackungskosten werden gesondert berechnet. Bei Bestellungen unter € 20.- wird ein Kleinmengenzuschlag von € 5.- verrechnet. Die Zahlung hat grundsätzlich netto innerhalb von 10 Tagen nach Rechnungsstellung zu erfolgen. Neukunden können nur gegen Bankcheck, Vorauszahlung oder Barzahlung einkaufen. Solution-Systems behält sich das Recht vor, auch bestehende Kunden nur mittels dieser Zahlungsmöglichkeiten zu beliefern.

§9 Lieferbedingungen
Die bestellten Produkte können weltweit versandt werden. Soweit an Lager, werden die Produkte sofort an die vom Kunden angegebene Adresse geliefert. Andernfalls erfolgt eine schriftliche Auftragsbestätigung mit dem voraussichtlichen Liefertermin. Die Lieferung der Ware erfolgt (ab Laderampe) auf Kosten und Gefahr des Kunden, und zwar auch dann, wenn Teillieferungen erfolgen. Die Schadensregulierung erfolgt bei äußerlich sichtbarer Beschädigung der bestellten Ware nur gegen eine Bescheinigung des jeweiligen Frachtführers.

§10 Eigentumsvorbehalt
Die gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von Solution-Systems. Diese ist berechtigt, einen entsprechenden Eintrag im Eigentumsvorbehaltsregister vorzunehmen. Falls der Kunde mit der Bezahlung des Kaufpreises in Verzug gerät, ist Solution-Systems berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten (Rücktrittserklärung) und die Ware in ihren Besitz zu nehmen.

§11 Rückgaberecht
Der Kunde hat grundsätzlich kein Rückgaberecht. Falsch bestellte Artikel können nur nach Rücksprache und mit Einwilligung an Solution-Systems zurückgesandt werden! Die gelieferte Ware ist innert 10 Tagen nach Erhalt unbeschädigt, funktionsfähig, vollständig und in einwandfreier Originalverpackung mit dem ausgefüllten Retourenschein zurückzusenden. Verlangen Sie vor Rücksendung immer eine Autorisierungsnummer!

Nicht zurückgenommen und vergütet werden:
• Rücksendungen ohne vorherige Rücksprache mit Solution-Systems
• Gebrauchte, defekte und beschädigte Artikel
• Artikel, die im Auftrag der Kunden angefertigt wurden oder speziell für diesen Kunden bestellt wurden
• Artikel, insbesondere Drucker, Speichermodule, Prozessoren, Scanner, Digitalkameras, Harddisks, PC's, PDA's, Notebooks, Bücher, Verbrauchsmaterial, Datenträger und Software bei geöffneter Originalverpackung
• Unvollständige Artikel (fehlende Bestandteile und Verpackung, usw.) Für Rücksendungen, die gemäss diesen Bedingungen gemacht wurden, wird eine Gutschrift gemacht.
Die Gutschrift kann nach Aufwand und effektiv entstandenen Kosten durch Solution-Systems gemindert werden. Anfallende Bearbeitungskosten können in Rechnung gestellt werden, oder der Gutschrift abgezogen werden. Die Portokosten für Sendung und Rücksendung trägt in jedem Fall der Kunde. Bei Rücksendungen, die nicht diesen Bedingungen entsprechen werden alle entstehenden Kosten inklusive Bearbeitungsgebühr dem Kunden verrechnet.

§12 Mängelgewährleistung und Haftung
Für alle im Katalog angebotenen Produkte beträgt die Garantiefrist 12 Monate ab Kaufdatum, falls nicht ein anderer Garantiezeitraum ausdrücklich angegeben ist. Die gesetzl. Gewährleistung von 24 Monaten muss vom Hersteller/Importeuer abgedeckt sein.
Hierbei gilt nach 12 Monaten die Beweislastumkehr. Das bedeutet in den ersten 12 Monaten muss der Hersteller nachweisen, dass kein Mangel in der Sache vorliegt. Danach muss der Käufer (z.B. mittels Gutachter) nachweisen, dass der Mangel an der Sache von Anfang an vorlag (z.B. Produktionsfehler/Materialfehler). Produkte werden kostenlos ersetzt oder repariert, sofern der Mangel vom Kunden innerhalb von 14 Werktagen nach Erhalt der Ware schriftlich gemeldet wird. Die Garantie erlischt, wenn ohne schriftliche Zustimmung von Solution-Systems Änderungen oder Reparaturen an der Ware vorgenommen werden. Soweit es die gesetzlichen Bestimmungen erlauben, ist die Schadensersatzhaftung ausgeschlossen. Insbesondere haftet Solution-Systems nicht für Schäden, die auf unsachgemäßen Gebrauch oder natürlichen Verschleiß zurückzuführen sind oder für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind (Mängelfolgeschäden).

§13 Datensicherung und Datenverlust
Wenn nicht anders vereinbart, ist der Auftraggeber selbst für seine Daten und deren Sicherung verantwortlich. Vor der Inanspruchnahme von Dienstleistungen ist von dem Auftraggeber eine Datensicherung anzufertigen. Alternativ kann diese Datensicherung gegen Aufpreis vor Beginn der Dienstleistungen durchgeführt oder wenn auf die Daten verzichtet werden kann, kann dieser Schritt auch ausgelassen werden. Solution-Systems haftet nicht für Datenverlust durch defekte Hardware oder Software.

§14 Geistiges Eigentum
Solution-Systems behält sich für jedes Design, jeden Text, jede Graphik auf ihrer Webseite alle Rechte vor. Das Kopieren oder andere Reproduktionen, der gesamten Webseite bzw. von Teilen dieser Webseite wird nur zu dem Zweck gestattet, eine Bestellung bei Solution-Systems aufzugeben. Der Name Solution-Systems, alle Seitenkopfzeilen, Navigationsleisten, Graphiken und Schaltflächensymbole sind eingetragene Warenzeichen, Handelsmarken oder Schutzmarken von Solution-Systems. Alle anderen auf dieser Webseite zitierten Warenzeichen, Produktnamen oder Firmennamen bzw. – Logos sind das Alleineigentum der jeweiligen Berechtigten. An Abbildungen, Zeichnungen, Kalkulationen und sonstigen Unterlagen behält sich Solution-Systems die Eigentums- und Urheberrechte vor. Vor ihrer Weitergabe an Dritte bedarf der Kunde der ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung der Solution-Systems.

§15. Datenschutz
Solution-Systems versichert, bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten die Bestimmungen des deutschen Datenschutzgesetzes und der einschlägigen Rechtsnormen zu beachten. Die anlässlich der Bestellabwicklung anfallenden Kundendaten werden lediglich für interne Marktforschungszwecke genutzt. Eine Weitergabe an dritte Partnerunternehmen erfolgt nur soweit zur ordnungsgemässen Leistungserbringung (Bestellabwicklung) unbedingt erforderlich. Der Kunde erklärt sich mit dieser Nutzung seiner Daten einverstanden. Im übrigen hat er auf Anfrage jederzeit das Recht, die über ihn gespeicherten Daten einzusehen und deren Nutzung für interne Marktforschungszwecke zu verbieten.

§16 Gerichtsstand und anwendbares Recht
Gerichtsstand ist der Sitz von Solution-Systems. Das Rechtsverhältnis untersteht dem deutschen Recht.

§17 Schlussbestimmungen
Beim Verkauf der in Printkatalogen, Flyern sowie im Online Store der Solution-Systems spezifizierten Waren gelten ausschliesslich die AGB in ihrer zum Zeitpunkt des jeweiligen Vertragsabschlusses gültigen Fassung. Diese Geschäftsbedingungen gelten insbesondere auch, wenn sie von denjenigen des Kunden differieren sollten. Für die Lieferung von Software gelten darüber hinaus die dem Datenträger beiliegenden und/oder auf diesem enthaltenen Lizenzbestimmungen des Herstellers. Durch Öffnung des versiegelten Datenträgers erkennt der Kunde die Geltung dieser Bedingungen ausdrücklich an. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder unwirksam werden, berührt das die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Im Übrigen behält sich Solution-Systems jederzeitige Änderungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen vor.

§18 Salvatorische Klausel
Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, wird davon die Wirksamkeit der übrigen Betimmungen nicht berührt.